Wechselbanner 2
Wechselbanner 3


Die Bildung von Zahnbelag ist von Tier zu Tier unterschiedlich. Auch die Art des Futters sowie Maulhygiene und Zahnpflege haben Einfluss auf die Gesundheit der Zähne. Nur wenige Hunde, Katzen oder Frettchen erlauben täglich ein Zähneputzen. Zahnstein führt zu Zahnfleischentzündungen. Diese sind schmerzhaft und erleichtern das Eintreten von Bakterien. Herz- oder Nierenprobleme können sich daraus entwickeln. Bei Kaninchen und Nagern hat das Futter besonderen Einfluss auf die Zahngesundheit. Eine regelmäßige Kontrolle der Zähne ist wichtig und nicht immer leicht. Bei diesen Tieren wachsen die Zähne lebenslänglich und werden nur bei richtiger Fütterung entsprechend abgenutzt. Fehlstellungen oder scharfe Kanten führen oft zu Entzündungen, Infektionen und schweren Allgemeinstörungen, manchmal sogar zum Verhungern. Beugen Sie Zahnerkrankungen vor. Kontrollieren Sie regelmäßig die Zähne Ihres Tieres. Lassen Sie Zahnstein entfernen, bevor es zu Schmerzen, Zahnausfall oder schwerwiegenden Erkrankungen führt.